Keine Teilnahme der DRK-Ortsvereine am Weihnachtsmarkt

Die drei Weiterstädter DRK-Ortsvereine Braunshardt, Gräfenhausen-Schneppenhausen und Weiterstadt haben sich angesichts der stark steigenden Infektionszahlen überall im Land im Zusammenhang mit dem Corona-Virus entschlossen, ihre lange geplante gemeinsame Teilnahme am Braunshardter Adventsmarkt abzusagen. Angesichts der angespannten Lage auch in den Intensivstationen der Krankenhäuser in Darmstadt, in Groß-Gerau, in Langen und in Groß-Umstadt halten die Vereine es für angezeigt, jeden weiteren Verbreitungsweg des Coronavirus wirksam zu unterbinden. Auch wenn der Weihnachtsmarkt unter die 2G-Regelungen fällt, so finden die Vereine, es sei notwendig, alle verfügbaren Mittel einzusetzen und Kontakte zu beschränken, um die sich abzeichnende vierte Welle zu brechen.

Die Absage ist dem gemeinsamen Orga-Team nicht leicht gefallen, die Vorbereitungen waren schon weit fortgeschritten, aber angesichts der angespannten Lage im Gesundheitswesen und den damit verbundenen Belastungen für das ärztliche und das pflegende Personal haben sie sich auf die Grundsätze des Roten Kreuzes besonnen, beim Schutz der Bevölkerung bei Katastrophen und Krisen mitzuwirken. Die Ortsvereine möchten damit einen kleinen, bescheidenen Anteil dabei leisten, dass alle gemeinsam die Corona-Pandemie überwinden können.

Die Vorstände der drei Ortsvereine bitten um Verständnis für ihre Entscheidung und hoffen, im kommenden Jahr wieder unbeschwert feiern zu können


 

Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag stärken
Aufgrund der positiven Resonanz auf den ersten Kurs bietet das DRK Weiterstadt ab dem 20. November einen Nachfolgekurs an.
In diesem neuen Kurs möchte das DRK Weiterstadt Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren die Möglichkeit mit unterschiedlichen Methoden zeigen, sich selbst ein Stück besser kennenzulernen, die Veränderung im Körper wahrzunehmen und dem Platz zu geben was sich alleine im Kopf nicht auflösen lässt.



Erfolgreiche „Blutspende mit Freunden“
Trotz steigender Corona-Zahlen und Grippewelle: 133 Spendende bei der Blutspende des DRK Weiterstadt am 11. November.

Der Bedarf an Bluttransfusionen ist auch während der Pandemie gleichbleibend hoch. Das DRK Weiterstadt bedankt sich daher bei den 133 Spendenden, die am 11. November ihre Zeit investiert und Blut gespendet haben. Die Mischung aus Erstspendenden und „Stammgästen“ war diesmal besonders interessant. So standen den fünf Erstspendenden eine Ehrung für 110 Spenden und eine Ehrung für 60 Spenden gegenüber. Dieser außergewöhnliche Einsatz ist mit einem einfachen „Danke“ nicht hinreichend zu würdigen. Weiterhin wurden vier Personen für die 10., zwei Personen für die 25., eine Person für die 40. sowie fünf Personen für die 50. Spende geehrt.

Neben dem hauptamtlichen Blutspende-Team sind für die Durchführung einer Blutspende – gerade unter den aktuell geltenden strengen Richtlinien – zahlreiche ehrenamtliche Helfende vor und hinter den Kulissen unerlässlich. Das DRK Weiterstadt dankt allen Helfenden, die die Durchführung der Blutspende durch ihren persönlichen Einsatz ermöglichen.

Die nächste Blutspende des DRK Weiterstadt findet am 13. Januar 2022 von 15 bis 19:30 Uhr im Bürgerzentrum Weiterstadt.


Entspannung und Konzentration für Kinder im Grundschulalter

Mit Reizüberflutung, Leistungsdruck und Freizeitstress macht der moderne Alltag schon Kindern zu schaffen, Entspannung wird auch für Kinder immer wichtiger.
Durch gezielte Entspannungsangebote wie Fantasiereisen, Bewegung, stille Momente und richtige Atmung, lernen Kinder die Entspannung als etwas Wertvolles anzusehen und können dadurch ihre Impulse besser kontrollieren. Dies trägt ebenfalls zu einer gesunden Entwicklung der Psychomotorik bei.

Das Deutsche Rote Kreuz bietet ab Mittwoch, 27. Oktober, jeweils von 15 bis 16.30 Uhr im DRK-Zentrum "Storchennest", Otto-Wels-Straße 1, einen Kurs für Kinder im Grundschulalter an. Der Kurs beinhaltet zehn Einheiten je 1,5 Stunden und findet in Kleingruppen statt.
Weitere Informationen und Anmeldung über familienbildung@drk-weiterstadt.de



Ich kann helfen!
Jedes Kind kann helfen - unter diesem Motto gründet sich eine neue Gruppe für Kinder im Grundschulalter

Gemeinsam begeben die Grundschulkinder sich an zehn Samstagvormittagen auf eine abenteuerliche Reise durch ihren Alltag. Dabei kann viel passieren und daher ist es gut über gewisse Grundkenntnisse in erster Hilfe und darüber hinaus zu verfügen. Von kleinen Verletzungen auf dem Spielplatz über gesunde Ernährung und Bewegung um fit zu bleiben, bis hin zu Lockerungs- und Entspannungsübungen als Hilfe für den stressigen Alltag, erarbeiten die Kinder auf spielerische und spannende weise Anleitungen und Lösungswege für ungewöhnliche Situationen aus ihrem täglichen Leben. Aber auch ganz andere Entdeckungen warten auf die Kinder, eine Fahrt ins DRK-Rettungszentrum oder die Begegnung mit echten Therapiehunden. Am Ende gibt es einen Kinder-Erste-Hilfe-Kurs um das erlernte nochmal unter fachmännischer Anleitung zu vertiefen.

Ab 30. Oktober, jeden zweiten Samstag zwischen 11 und 13 Uhr im DRK-Zentrum "Storchennest
Weitere Informationen und Anmeldung über kinder@drk-weiterstadt.de


Endlich wieder Spiele-Nachmittag
Spielenachmittag für Jedermann findet ab 6. Oktober wieder regelmäßig statt.

Noch ist die Pandemie nicht ganz überwunden. Doch das DRK Weiterstadt mach das Beste aus der Situation und bietet unter den geltenden 3G-Regeln ab dem 6. Oktober jeden ersten Mittwoch im Monat zwischen 15 und 17 Uhr einen Spiele-Nachmittag an. Carola Schuchmann und Uschi Hibo-Haseloff freuen sich auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen. Eingeladen sind alle Menschen, die sich für traditionelle Brettspiele begeistern - unabhängig des Alters.


DRK Weiterstadt: Ausblick auf die nächsten drei Jahre
Mit drei Neuzugängen im Vorstand und einem umfangreichen "Nach-Corona-Konzept" startet das DRK Weiterstadt mit einem vielfältigem Angebot in die nächsten drei Jahre.


Der neu gewählte Vorstand von links nach rechts: Michael Ackermann, Iris Willems, Peter Meineker, Christa Fischer, Ulla Zehner, Annemarie Kalawski, Yvonne Geißler, Gisela Kerber, Hanna Kuhn. Es fehlt Catrin Kühn (Jugendrotkreuz)

 

 

info@drk-weiterstadt.de

____________________

Nächster Blutspendetermin!
Donnerstag, 13.01.2022,
von 15 bis 19.30 Uhr.

BITTE BEACHTEN SIE:
Ihre Blutspende ist nur mit Terminreservierung möglich!

„DRK-Tageszentrum für Menschen mit Demenz"

 



  Disclaimer und Datenschutzerklärung Impressum © 2021 - DRK OV Weiterstadt, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.